Registrierung Regeln Linkliste Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen
externer Link - Nigeria-Forum Zur Startseite Portal

Benutzerdefinierte Suche
 
 
Portalmenü
» 1 Portal
» 2 Information


Forenliste
Binational-in
deutsch-afrikanisches Forum
Kenia-Forum
Nahost-Nordafrika-Türkei
Meta-Forum

Freunde-Liste
Die Freunde-Liste kann man nur nutzen wenn man im Board registriert und eingeloggt ist.

Boardmenü
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

multikulti-in.de binational-in.de » Kenia-Forum » Das Dilemma mit der Einbürgerung » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Solaranlage ohne eigenes Dach oder Fläche...
Informationen direkt bei der Forenleitung
Keine Scheu, fragen kostet nichts!

08161 871911
Zum Ende der Seite springen Das Dilemma mit der Einbürgerung
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
colobus colobus ist männlich





Dabei seit: 13.03.2008
Beiträge: 642
Herkunft: s`gibt badische und unsymbadische

Das Dilemma mit der Einbürgerung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        Zum Anfang der Seite springen

meiner noch kenianischen Frau,
nein, nein, meine Frau bleibt sie hoffentlich für immer, aber die jetzige Staatsbürgerschaft wird sie abgeben.


Hallo Gemeinde, schon seit langem redet meine Frau davon, Deutsche zu werden.
Anfang Februar dieses Jahres wollte sie telefonisch einen Termin vereinbaren, bekam aber erst einen für den 28ten April.
Zwischenzeitlich legten wir alle notwendigen Papiere samt Antrag in Original und Kopie bereit, den Einbürgerungstest bestand sie mit 33 von 33 Fragen schon 2012.
Das Staatsexamen zur Gesundheitspflegehelferin legte sie vor vier und als Gesundheitspflegerin, vergangene Oktober ab, und den Führerschein schaffte sie in Theorie und Praktisch das erste mal.

Seither ist sie an der hiesigen Uniklinik, in einer überschaubaren kleine Station im medizinischen Bereich angestellt, oft anleine nur zusammen mit einer Praktikantin oder Fsjotlerin, mit bis zu sechzehn Patienten, meist welche Probleme mit ihrem Herzschrittmacher haben.
Sie hat eine große Verantwortung für ihre Patienten, Reanimationsversuche sind oft angesagt.
Ich merke gerade, dass ich vom eigentlichen Thema abschweife.
Ich begleitete meine Frau zur hiesigen Ausländerbehörde Freiburg, gaben alle notwendigen Papiere samt Lichtbild ab, die Beamtin ging alles durch und sagte, dass sie nur eine befristeten Arbeitsvertrag hätte, meine Frau sagte, dass dies so wäre, weil ihr Aufenthaltsstatus im Juni auslaufe.
Die Beamtin meinte dann, dass die Zeit nicht ausreichen würde, um das alles abzuschließen.
Also wir, am nächsten Tag um 7Uhr30wieder hin, am Automaten eine Nummer gezogen, Nr 65
vor uns stand schon eine große Schlange, irgendwann um 11Uhr endlich kam unser auf der Anzeige.
An unserem Schalter, eine Dame mit russischem Akzent, fragte was unser Anliegen wäre,
und meine Frau sagte sie möchte eine Niederlassungserlaubnis beantragen, weil ihr Visum im Juni ausläuft, und ein gültiges benötigt um die Deutsche Staatsbürgerschaft zu beantragen, mit keiner Mine im Gesicht sagt die Schalterfrau, dass wir dafür eine Termin vereinbaren müssten, der nächste freie, ist Anfang Juni, ( mein Herz fängt an zu rasen, ich kann mich gerade noch zurück halten) ich sage diesmal bestimmt und mit lauter Stimme, dass wir alle notwendigen Papiere dabei haben, samt Lichtbild, und wir den ganzen Vormittag damit verbracht haben darauf zu warten.
Wortlos nimmt sie ein Formular und fängt an zu schreiben, ich sage ihr, dass sie sich das ersparen könne, weil wir schon eines von Ihrer Homepage ausgefüllt haben, Wort und Minenlos nimmt sie es entgegen zusammen mit den erforderlichen Papieren.
Sie fragt meine Frau ob sie einen Integrationskurs besucht hätte, nur bei Berlitzschule antwortet meine Frau.
Wo ist die Bescheinigung,“ In Deutschland leben,“ meine Frau sagt kenne sie nicht, ich habe nur eine Bescheinigung über einen Einbürgerungstest, die Russin: nein nein sie muss eine Bescheinigung vorweisen „ in Deutschland leben.“sonst müsse sie noch eine Intekrationskus ablegen, meine Frau sagt zu ihr, ich gehe zu keinem Sprachkurs mehr. Oh leckt mich doch alle am Arsch.
Nach einem Anruf bei einem Vorgesetzten, sagt sie, weil ihr Arbeitsvertrag bis Juni befristet sei, könne keine Niederlassungs was immer , ausgestellt werden.
Um es kurz zu machen, meine Frau bekam eine Fiktionsbescheinigung über drei Monate, diesmal wurden Fingerabdrücke von beiden Zeigefinger gescant.


Luft holen.
Wir gaben selbige als Kopie im Büro oben ab, und erhielten am selben Tag eine Email mit folgendem Wortlaut: Sehr geehrte Frau …..,

eine Fiktionsbescheinigung ist nicht ausreichend für die Einbürgerung. Wir benötigen die Verlängerung Ihrer Aufenthaltserlaubnis um über Ihren Einbürgerungsantrag zu entscheiden.

Mit freundlichen Grüßen
::::::::::::::::
Stadt Freiburg im Breisgau
Amt für Migration und Integration
Abteilung …... -Ausländer- und Staatsangehörigkeitsrecht
Diesmal ging ich nicht mehr mit zur Ausländerbehörde, meine Frau war diesmal um 7Uhr dort und eine noch größere Menschenmenge vor der Tür als am Vortag.
Als sie dran war, eine andere Person, wollte sie wie in den ganzen Jahren zuvor ihre Aufenthaltserlaubnis um drei Jahre verlängern, ginge nicht höchstens um ein Jahr,( reicht hoffentlich für die Einbürgerung) meine Frau sagte dann ,bleib ich eben Kenianerin.
Der Hammer ist, das bei Nachfrage, warum sie keinen Daueraufenthalt erhielt, weil ihr Gehalt zu gering wäre, HÄÄÄ
Wir haben es jetzt Schriftlich, Vollzug des Aufenthaltsgesetzes: Sehr geehrte Frau....., nach Prüfung ihres Antrages auf Niederlassungserlaubnis, muss ich Ihnen mitteilen, dass Sie die Voraussetzungen für die Erteilung einer Niederlassungserlaubnis nicht erfüllen, da Ihr Lebensunterhalt nicht vollständig gesichert ist. Es liegt Ihnen offen den Antrag zurück zu nehmen oder kostenpflichtig auf einen rechtsmittelfähigen Bescheid zu bestehen. Mit freundlichen Grüßen Ihre Ausländerbehörde. Wo sind die freundlich???
Nächster Schritt ist ihren Arbeitsvertrag zu verlängern (geht natürlich nur für ein Jahr) mit dem dann wieder zur Ausländerbehörde und warten, warten, warten.

Und sollte das auch abgelehnt werden, gibt es einen…....... mehr in Deutschland.


Ich bin inzwischen Rentner, meine Frau arbeitet zu 70 % wegen den schulpflichtigen Zwillingen,
haben €2480 monatlich zur Verfügung, haben unsere Wohnung gerade komplett neu eingerichtet, gehen jedes Jahr in Urlaub (jedes zweite Jahr nach Kenia)Der Kühlschrank ist gefüllt, fahren zwei Autos!und sonst geht’s uns gut. sind die Deutschen Beamten jetzt ganz bescheuert?

Irgendwann schreib ich mal, was meiner Schwägerin hier geschieht, mit der deutschen Bürokratie.


Wenn ich irgendwann einmal dort oben bin, schmeiße ich jeden deutschen Beamten von der Wolke, falls der mich am Tor, überhaupt rein lässt.
Der Beamte am Himmelstor.




Gruß von einem besorgtem Colobus

__________________
Die Leute sagen immer, die Zeiten werden schlimmer.
Doch die Zeiten bleiben immer, nur die Leute werden schlimmer!

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von colobus: 08.05.2017 00:44.

08.05.2017 00:40 colobus ist offline E-Mail an colobus senden Beiträge von colobus suchen Nehmen Sie colobus in Ihre Freundesliste auf
ida.lea ida.lea ist weiblich





Dabei seit: 13.01.2008
Beiträge: 1.634
Herkunft: Hamburg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        Zum Anfang der Seite springen

Lieber Colobus,

ja, dass da das Herz anfängt zu rasen und der Blutdruck bedrohlich steigt, kann ich total gut nachvollziehen.
Nützt aber alles nix, im Gegenteil, Du nimmst die betreffenden Sachbearbeiter wohl nur unnötig gegen Dich/Euch ein.

Deswegen: Sehr vernünftig, dass Deine Frau nun erstmal allein diese Behördengänge erledigt.

Ob in Eurem Fall ein Sachbearbeiter aber überhaupt irgendeinen Entscheidungsfreiraum hat, ist ja noch die Frage - finde ich.
Es ist ja wohl eher so, dass bei diesen gesetzlichen Bestimmungen (aus verschiedenen Bereichen) die Katze sich irgendwann in den Schwanz beißt.

Dein Posting vielleicht mal an http://www.info4alien.de senden?
Die wissen ganz sicher mehr.
Aber vielleicht kommen hier ja auch noch zielführende Antworten.

Alles Liebe, Dir & Deiner Frau & den Zwillingen. smile
Und: Keep calm, auch wenn's schwerfällt.

Ida Lea

__________________
Ach, die Welt ist so geräumig, und der Kopf ist so beschränkt.
Wilhelm Busch
08.05.2017 09:41 ida.lea ist offline E-Mail an ida.lea senden Beiträge von ida.lea suchen Nehmen Sie ida.lea in Ihre Freundesliste auf
baobab69 baobab69 ist weiblich





Dabei seit: 27.12.2009
Beiträge: 2.528
Herkunft: Rheinland

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        Zum Anfang der Seite springen

Moin colobus,

eh, wat geht denn bei Euch ab?

- meine prersönlichen Kommentare, die hier standen, haben ja jetzt alle gelesen- und bevor ich von Admin persönlich eins auf die 12 bekommen, trete ich ansatzweise und freiwillig den Rückzug an, unabhängig davon, ob ich richtig geglaskugelt hatte oder nicht-

Geh mal zu den Leute von Info4alien.


Ich hoffe, der Arbeitgeber der Frau ist so kulant und verlängert den Vertrag trotz Fiktionsbescheinigung, sonst beißt sich die Katze selbst in den Schwanz:
keine Vertragsverlängerung ohne richtigem Titel und keinen richtigen Titel ohne gültigem Arbeitsvertag... Teufel

- In diesem Sinne!--

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von baobab69: 10.05.2017 22:37.

08.05.2017 09:44 baobab69 ist offline E-Mail an baobab69 senden Beiträge von baobab69 suchen Nehmen Sie baobab69 in Ihre Freundesliste auf
jes



images/avatars/avatar-653.gif



Dabei seit: 13.01.2008
Beiträge: 3.863

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        Zum Anfang der Seite springen

Oh menno, das ist ja regelrecht pervers!
Kannst Du nicht irendwie mit Öffentlichkeit drohen, der Zeitung einen Artikel anbieten o.ä.?
Mein Ex hat sofort nach der Heirat den unbefristeten Aufenthalt bekommen, war allerdings schon viele Jahre in D vorher, wieso soll sie nur so einen kurzen Aufenthaltstitel bekommen?
FRag doch mal bei in4malien.

__________________
Mir reicht's. Ich geh' schaukeln... Zunge raus
08.05.2017 09:51 jes ist offline E-Mail an jes senden Beiträge von jes suchen Nehmen Sie jes in Ihre Freundesliste auf
Gaskiya





Dabei seit: 28.08.2008
Beiträge: 1.798

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        Zum Anfang der Seite springen

Hi Colobus,
hört sich alles merkwürdig an. Ich kann mich gar nicht mehr erinnern, wie das bei uns war, aber wir hatten jahrelang, auch zusammen, ein lächerlich geringes Gehalt. Einen halbwegs sicheren Arbeitsplatz hatte er damals auch nicth, und ich selber hatte bis heute noch niemals einen unbefristeten Arbeitsvertrag. Die NL gab es damals trotzdem. Vielleicht gibt es in den Bundesländern unterschiedliche Ansichten darüber, was unter Sicherung des Lebensunterhaltes zu verstehen ist?

Aber ist euch denn die Einbürgerung an sich so wichtig? Leben und Arbeiten kann man hier ja auch ohne deutschen Pass.
08.05.2017 11:06 Gaskiya ist offline E-Mail an Gaskiya senden Beiträge von Gaskiya suchen Nehmen Sie Gaskiya in Ihre Freundesliste auf
kizushi kizushi ist männlich



images/avatars/avatar-1143.jpg



Dabei seit: 06.09.2008
Beiträge: 799

RE: Das Dilemma mit der Einbürgerung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        Zum Anfang der Seite springen

Ganz ehrlich würde ich meine Zeit und Nerven schonen und dort nicht persönlich meine Zeit totschlagen lassen. Auf einen schriftlichen Bescheid bestehen und dann Widerspruch einlegen.

__________________
Das sind die Weisen, die durch Irrtum zur Wahrheit reisen.
Die im Irrtum verharren, das sind die Narren.
(Friedrich Rückert)
08.05.2017 11:11 kizushi ist offline E-Mail an kizushi senden Beiträge von kizushi suchen Nehmen Sie kizushi in Ihre Freundesliste auf
colobus colobus ist männlich





Dabei seit: 13.03.2008
Beiträge: 642
Herkunft: s`gibt badische und unsymbadische

Themenstarter Thema begonnen von colobus
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        Zum Anfang der Seite springen

Hallo ida-lea, baobab69, jes, Gaskia, und kizushi,
vielen dank für eure Tips, Anteilnahme und Fragen, ich bin gerade zu müde um, alles zu beantworten, werde es aber nachholen (versprochen) auch werde ich berichten wie es weiterging.

Bis danne
Gruß Colobus

__________________
Die Leute sagen immer, die Zeiten werden schlimmer.
Doch die Zeiten bleiben immer, nur die Leute werden schlimmer!

08.05.2017 22:49 colobus ist offline E-Mail an colobus senden Beiträge von colobus suchen Nehmen Sie colobus in Ihre Freundesliste auf
baobab69 baobab69 ist weiblich





Dabei seit: 27.12.2009
Beiträge: 2.528
Herkunft: Rheinland

Einbürgerung in leichter Sprache Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        Zum Anfang der Seite springen

www.stadt-koeln.de/
startseite- Leben in Köln- Gesellschaft /Soziales- Deutsch werden durch Einbürgerung


Den Link kann ich leider nicht legen, daher hab ich den Weg abgetippt. Es sind viele weiterbringende Links dabei, auch zum BAMF und auch in Alltagssprache kann man den Text lesen.
09.05.2017 20:28 baobab69 ist offline E-Mail an baobab69 senden Beiträge von baobab69 suchen Nehmen Sie baobab69 in Ihre Freundesliste auf
Admin_Forum




Dabei seit: 19.12.2009
Beiträge: 749

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

etwas überrascht bin ich schon, wie viele hier ohne Kenntnis der Rechts- oder Sachlage wissen, dass die Behörde was falsch gemacht hat.

Kann ich mir die Glaskugel mal ausleihen? Ich will am Wochenende Lotto spielen...

Gruße,

Admin_Forum

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Admin_Forum: 10.05.2017 21:35.

10.05.2017 21:34 Admin_Forum ist offline E-Mail an Admin_Forum senden Beiträge von Admin_Forum suchen Nehmen Sie Admin_Forum in Ihre Freundesliste auf
baobab69 baobab69 ist weiblich





Dabei seit: 27.12.2009
Beiträge: 2.528
Herkunft: Rheinland

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        Zum Anfang der Seite springen

Ok, Glaskugel mach ich mit, am Sam beim ESC und Lotto. Admin teilen wir uns dann den Gewinn? Augenzwinkern
10.05.2017 22:34 baobab69 ist offline E-Mail an baobab69 senden Beiträge von baobab69 suchen Nehmen Sie baobab69 in Ihre Freundesliste auf
Admin_Forum




Dabei seit: 19.12.2009
Beiträge: 749

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        Zum Anfang der Seite springen

Hallo,
für ESC braucht man doch keine Glaskugel - zumindest für die Plazierung der deutschen Teilnehmerin. cool
Zu Lotto sag ich nix - muss immer noch ins Büro. Falls es aber mal klappt, melde ich mich... smile
16.05.2017 18:56 Admin_Forum ist offline E-Mail an Admin_Forum senden Beiträge von Admin_Forum suchen Nehmen Sie Admin_Forum in Ihre Freundesliste auf
karo5100 karo5100 ist männlich



images/avatars/avatar-1142.jpg



Dabei seit: 01.04.2013
Beiträge: 278
Herkunft: Großraum Bonn

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Gaskiya
Vielleicht gibt es in den Bundesländern unterschiedliche Ansichten darüber, was unter Sicherung des Lebensunterhaltes zu verstehen ist?


So weit muss man nicht gehen, da reichen zwei Nachbarstädte um gleichrn Bundesland meist schon aus.

Leverkusen: Ergebnis war erstmal nur ein Jahr verlängerung nach vorher immer 2.

Leichlingen ( Bergisch Gladbach): Kam die Frage, ob die betreffende selbständig einkaufen gehen kann, nach bejahung gab es die NE.

__________________
Robert

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von karo5100: 17.05.2017 22:49.

17.05.2017 22:45 karo5100 ist offline E-Mail an karo5100 senden Beiträge von karo5100 suchen Nehmen Sie karo5100 in Ihre Freundesliste auf
baobab69 baobab69 ist weiblich





Dabei seit: 27.12.2009
Beiträge: 2.528
Herkunft: Rheinland

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        Zum Anfang der Seite springen

Karo hat Recht. Köln ist da wesentlich großzügiger. Provinzstädte pingeliger, eher mal nach dem Motto: "zuerst schießen und dann gucken, wer kommt". Aber mit penetanter Freundlichkeit kann man mit denen sogar ein bißchen verhandeln. Doch bitte nicht an stressigen Tagen und kurz vor/ nach dem Urlaub/ Wochenende der Sachbearbeiter/in und auch nicht bei so Hochsommertemperaturen wie heute... Augenzwinkern
17.05.2017 22:55 baobab69 ist offline E-Mail an baobab69 senden Beiträge von baobab69 suchen Nehmen Sie baobab69 in Ihre Freundesliste auf
baobab69 baobab69 ist weiblich





Dabei seit: 27.12.2009
Beiträge: 2.528
Herkunft: Rheinland

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        Zum Anfang der Seite springen

Unter Sicherrung des Lebensunterhaltes versteht man im Allgemeinen, dass das Einkommen reicht, alle Kosten zu begleichen wie Miete, Strom...,und man mindestens Harzt4 Level hat an Monatseinkünftent, ohne es direkt zu beziehen. Also Unabhängigkeit von staatlicher finanzieller Hilfe. Uns wurde gesagt, dass Wohngeld und Bafög noch akzeptabel wären, bei Harz 4 Bezug und Elterngeld wäre das Ende der Bezugszeit abzuwarten (falls der Bezug von Elterngeld und anderen Lohnersatzleistungen dazu führt, dass man H4 beantragen muß)..

evt nicken kostengünstigere Kommunen noch als eher ab, als Orte mit teueren Mieten und Lebenshaltungskosten... verwirrt

Bei unserer NL reichten 1,5 Gehälter, beide nicht sehr hoch, aber regelmäßig und mit unbefristetem Festvertrag und eine relativ preiswerte Miete.
17.05.2017 23:04 baobab69 ist offline E-Mail an baobab69 senden Beiträge von baobab69 suchen Nehmen Sie baobab69 in Ihre Freundesliste auf
karibu karibu ist weiblich



images/avatars/avatar-8.jpg



Dabei seit: 12.01.2008
Beiträge: 638

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        Zum Anfang der Seite springen

Hallo Colobus,

ich sitze hier nur kopfschüttelnd.

Also deine Frau hat wohl aufgrund der Kinder keinen Integrationskurs machen müssen?

Mein Mann hatte damals den Integrationskurs erfolgreich abgeschlossen und er hat nach 3 Jahren die Niederlassungserlaubnis erhalten.

Deine Frau hat doch - wie du früher mal berichtet hattest - verschiedene berufliche Ausbildungen erfolgreich absolviert und arbeitet auch im Beruf. Da würde ich die ABH mal fragen, wie sie das wohl angestellt hat, wenn sie nach deren Ansicht zu wenig Deutsch kann.

Ich habe bei uns im Geschäft einen Kollegen aus Armenien, der vor ein paar Jahren die deutsche Staatsbürgerschaft bekommen hat. Er musste allerdings auch eine Prüfung ablegen (einen Integrationskurs hatte er nicht). Ich weiß allerdings nicht, wann und mit welchem Status er nach Deutschland kam.

Jedenfalls ist er auch mit einer Ausländerin verheiratet und sie haben keine Kinder.

Unsere finanziellen Verhältnisse möchte ich hier nicht darlegen. Uns geht es relativ gut, aber reich sind wir auch nicht. Mit dem von dir genannten Einkommen müsst ihr immerhin zu viert auskommen. Aber ihr im Gegensatz zu uns müsst ihr doch keine Miete bezahlen?

Schwierig. "info4alien" ist mit Sicherheit eine gute Adresse, weitere Infos einzuholen.

Falls deine Frau die Möglichkeit bekommt, wäre evtl. sogar die doppelte Staatsbürgerschaft interessant? In Kenia ist sie erlaubt, das Problem liegt wahrscheinlich eher wieder in Deutschland.

Mit ihren "deutschen" Kindern sollte deine Frau aber doch auf jeden Fall mehr als eine Fiktionsbescheinigung bekommen, also zumindest immer wieder Verlängerung der befristeten Aufenthaltserlaubnis.

Das ist echt eine Frechheit! Deine Frau hat sich doch wirklich mehr als vorbildlich integriert und ist eine brave Steuerzahlerin. Auch Dank ihr hat unsere Regierung auch ihre hohen Steuereinnahmen erzielt, die dann oft so sinnlos verschwendet werden.

Ich wünsche euch viel Glück, dass es euch gelingt, auch diese Hürde noch zu nehmen.

LG - auch an deine Frau - karibu
17.05.2017 23:51 karibu ist offline E-Mail an karibu senden Homepage von karibu Beiträge von karibu suchen Nehmen Sie karibu in Ihre Freundesliste auf
colobus colobus ist männlich





Dabei seit: 13.03.2008
Beiträge: 642
Herkunft: s`gibt badische und unsymbadische

Themenstarter Thema begonnen von colobus
Re: Einbürgerung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        Zum Anfang der Seite springen

Hallo Alle hier,
So, jetzt wo mein Schatz zur Nachtschicht ging und ich die Zwillinge Layla und Bryan endlich ins Bett verfrachtet habe, muss ich die Neuigkeiten sofort los werden.
Vielen Dank für eure Tipps und Anregungen, zu dir Karibu habe ich noch eine spezifische Frage zwecks doppelte Staatsbürgerschaft.
Also meine Frau ging zu ihrer zuständigen Personalabteilung der Uniklinik und bekam auf nachfrage einen Brief mit unbefristetem Arbeitsverhältnis zum Arbeitsvertrag, mit dem zur Ausländerbehörde und bekam anstatt wie üblich einer dreijährigen Aufenthaltserlaubnis, nur eine einjährige.
Mit beiden Papieren und natürlich allen anderen notwendigen Formularen ect. ging sie wieder zur Alb. und gab sie bei der zuständigen freundlichen und hilfsbereiten Frau ab.
Heute in der Post ein Brief der Ausländerbehörde, „die Voraussetzungen für ihre Einbürgerung sind erfüllt“. JUCHE!!!!
„Sie darf jedoch erst vollzogen werden, wenn der Verlust Ihrer bisherigen Staatsangehörigkeit nachgewiesen“. (wussten wir ja) (übrigens ein ziemlicher Aufwand)


Karibu und natürlich an Alle, in den neuen Konstitutionen von 2013 wurde speziell für Kenianische Frauen eine Klausel veröffentlicht dass wenn sie eine andere Staatsangehörigkeit annimmt, doch immer Kenyan citizen bleibt, nach dem Motto einmal Kenyaner, immer Kenyaner.
Von kenianischer Seite aus ist es kein Problem mit dualcitzenship, von deutscher Seite aus schon.
Meine Frau musste auch auf dem Antrag zustimmen, dass sie ihre kenianische St.bürgerschaft abgibt.
Auch hier las ich, dass eine doppelde St.bürgerschaft möglich wäre.
Meine Frage, hatte schon mal jemand Erfolg damit, oder kennt jemanden aus erster Hand, welcher damit Erfolg hatte und wie waren die Voraussetzungen.
Die Familie meiner Frau haben zwei große Häuser von welchem sie auch mal einen Teil beerben wird, falls das helfen sollte.

Bitte versteht mich nicht verkehrt, mit meiner Anfrage, aber wenn es möglich wäre, warum nicht
Visagebühren nach Kenia, und andere ostafrikanische Länder, Eintritte zu Wildreservaten ect..
Ja. ja, ich höre es schon, den Kuchen backen und auch noch essen wollen.
Ich habe hier einen Link gefunden den ich mit euch teilen möchte.


Gruß Colobus

__________________
Die Leute sagen immer, die Zeiten werden schlimmer.
Doch die Zeiten bleiben immer, nur die Leute werden schlimmer!

13.07.2017 00:27 colobus ist offline E-Mail an colobus senden Beiträge von colobus suchen Nehmen Sie colobus in Ihre Freundesliste auf
Rasti Rasti ist männlich





Dabei seit: 27.04.2008
Beiträge: 807

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        Zum Anfang der Seite springen

Hier ist das Formular, da steht eigentlich alles drin...
http://kenyaembassyberlin.de/fileadmin/u...enunciation.pdf
19.07.2017 20:05 Rasti ist offline E-Mail an Rasti senden Beiträge von Rasti suchen Nehmen Sie Rasti in Ihre Freundesliste auf
Admin_Forum




Dabei seit: 19.12.2009
Beiträge: 749

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

Es werden in Deutschland viele Menschen unter Hinnahme non Mehrstaatigkeit (so heißt der sog. Doppelpass juristisch).

Nach den Angaben des Statistischen Bundesamtes wurden 2016 insgesamt 288 kenianische Staatsangehörige eingebürgert. 5,9 % (17 Personen?) davon wurden unter Hinnahme von Mehrstaatigkeit eingebürgert. Die doppelte Staatsangehörigkeit ist grundsätzlich auch für Kenianer möglich, viele sind es aber nicht.

Es müssen Gründe nach § 12 StAG für die doppelte Staatsangehörigkeit vorliegen. In den Anwendungshinweisen zum StAG (Seite 32 ff) wird aufgeführt, wie die Vorschrift anzuwenden ist.

Am besten mal in Ruhe lesen, wenn die kleinen im Bett liegen. Augenzwinkern Falls Du zu einigen speziellen Sachen Fragen hast, schreibe hier einfach noch mal...

Viele Grüße,

Admin_Forum
20.07.2017 14:59 Admin_Forum ist offline E-Mail an Admin_Forum senden Beiträge von Admin_Forum suchen Nehmen Sie Admin_Forum in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Zum Anfang der Seite springen Neues Thema erstellen Antwort erstellen
multikulti-in.de binational-in.de » Kenia-Forum » Das Dilemma mit der Einbürgerung

Views heute: 7.270 | Views gestern: 11.531 | Views gesamt: 105.982.425


Design-Beratung: Patricia Kunze (paby)
Hosting / Technik: gaddings.de

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH