Registrierung Regeln Linkliste Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen
externer Link - Nigeria-Forum Zur Startseite Portal

Benutzerdefinierte Suche
 
 
Portalmenü
» 1 Portal
» 2 Information


Forenliste
Binational-in
deutsch-afrikanisches Forum
Kenia-Forum
Nahost-Nordafrika-Türkei
Meta-Forum

Freunde-Liste
Die Freunde-Liste kann man nur nutzen wenn man im Board registriert und eingeloggt ist.

Boardmenü
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

multikulti-in.de binational-in.de » deutsch-afrikanisches Forum » Gehen oder bleiben? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (5): « erste ... « vorherige 3 4 [5] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Solaranlage ohne eigenes Dach oder Fläche...
Informationen direkt bei der Forenleitung
Keine Scheu, fragen kostet nichts!

08161 871911
Zum Ende der Seite springen Gehen oder bleiben?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Miss Ina Miss Ina ist weiblich



meine Galerie


Dabei seit: 11.01.2013
Beiträge: 350
Herkunft: Berlin

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        Zum Anfang der Seite springen

Hey Gaskiya, wie ist es denn weitergegangen?
das kannst Du echt nicht bringen, immer diese krassen Cliffhanger :-)

__________________
Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel.
24.03.2017 00:33 Miss Ina ist offline E-Mail an Miss Ina senden Beiträge von Miss Ina suchen Nehmen Sie Miss Ina in Ihre Freundesliste auf
jes



images/avatars/avatar-653.gif



Dabei seit: 13.01.2008
Beiträge: 3.859

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Miss Ina
Hey Gaskiya, wie ist es denn weitergegangen?
das kannst Du echt nicht bringen, immer diese krassen Cliffhanger :-)

genau Augenzwinkern wir warten auf Neuigkeiten!
LG smile

__________________
Mir reicht's. Ich geh' schaukeln... Zunge raus
24.03.2017 07:43 jes ist offline E-Mail an jes senden Beiträge von jes suchen Nehmen Sie jes in Ihre Freundesliste auf
Gaskiya





Dabei seit: 28.08.2008
Beiträge: 1.789

Themenstarter Thema begonnen von Gaskiya
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        Zum Anfang der Seite springen

Tja, am Cliff hänge ich selber.

Mein Ex überhört noch immer standhaft das Wort Trennung. Ich habe langsam das Gefühl, ich rede mit der Wand. Gespräche sind nicht mehr möglich. Ich sage ihm tagtäglich, es ist vorbei. Er ist mal ausfallend und beleidigend, mal tut er auf total normal. Angeblich ist er auf Wohnungssuche, aber ich glaube, er verar***t mich nur. Glaube es erst, wenn ich es sehe.

Hatte mich zwischenzeitlich selber um eine Wohung für mich und die Kinder bemüht, aber es ist hier extrem schwer. Vor allem vom Budget. Ich habe bisher nichts gefunden, das ich mir leisten kann. Zusätzlich habe ich mehrere Bewerbungen laufen, es kann sein, dass ich ich in einem Jahr oder so dann tatsächlich mal den Ruf auf eine Professur bekomme und sowieso weggehe. Das ist zwar unsicher, aber für mich macht es im Moment von der Lebenssituation her überhaupt keinen Sinn, viel Geld in eine neue Wohnung zu investieren (wo ich ja eben auch die jetzige noch zahle und ohne die Zustimmung des Ex auch nichts am Mietvertrag ändern kann).

Habe jetzt einen Anwalt.

Wenn es noch lange so geht, kriege ich ne Meise. Ich möchte einfach damit abschließen, aber mein Ex zerrt die ganze Zeit nervlich an mir herum. Den Spruch "lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende" scheint er nicht zu kennen.
24.03.2017 14:42 Gaskiya ist offline E-Mail an Gaskiya senden Beiträge von Gaskiya suchen Nehmen Sie Gaskiya in Ihre Freundesliste auf
jes



images/avatars/avatar-653.gif



Dabei seit: 13.01.2008
Beiträge: 3.859

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        Zum Anfang der Seite springen

Morning Gaskiya,
diese Zeit ist sicher nicht schön, aber wie Du weißt, musst Du da durch. Anscheinend bist Du Dir Deiner Sache ja recht sicher, was Deinen Mann betrifft.

Er versucht wohl auf seine Weise etwas zu retten, jede/r hat da so seine Methoden, Möglichkeiten, Wege, Irrwege...Ihr beide zieht da natürlich nicht an einem Strang, da Ihr unterschiedliche Ziele habt.

Wie kommen die Kinder mit der Situation klar? Sie sind ja meist die Leidtragenden, aber Eure sind schon fast erwachsen, oder?
Eine neue Stelle in einer anderen Stadt wäre natürlich eine gute Lösung. Wie sähe es da mit den Kindern aus? Ich finde es gut, dass Du Deine Karriere nicht vernachlässigst (das ist etwas, was ich nicht hinbekommen habe, ich ärgere mich über mich, da ich meine Chance damals verstreichen ließ, manches kann man nicht nachholen Teufel ) und wünsche Dir ganz viel Glück dafür.

Diese Trennung ist irgendwann Geschichte, auch wenn man es sich jetzt kaum vorstellen kann...wie sagte miss Ina so schön...Jnuar 2019 Augenzwinkern

Also, alles Liebe von mir, viel Kraft und Besonnenheit und das Quentchen Glück, das man braucht!
Einstweilen ein schönes, erholsames Frühlings-WE,
LG jes

__________________
Mir reicht's. Ich geh' schaukeln... Zunge raus
25.03.2017 11:25 jes ist offline E-Mail an jes senden Beiträge von jes suchen Nehmen Sie jes in Ihre Freundesliste auf
ida.lea ida.lea ist weiblich





Dabei seit: 13.01.2008
Beiträge: 1.630
Herkunft: Hamburg

smile Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        Zum Anfang der Seite springen

Ach manno, liebe Gaskiya.
Nach wie vor erscheinst Du mir sehr verwirrt & momentan vorwiegend mit Dir selbst befasst. Und Du kannst jetzt wohl nur step by step Entscheidungen treffen - die dann hoffentlich auch die richtigen sind.
Hier spricht mal wieder Oma Ida Lea ....Viele liebe Grüße @jes. großes Grinsen

Dass Du nun einen Anwalt hast, ist ja schonmal gut. Die Scheidung hast Du laut Deiner Aussage ja bereits eingereicht. Das rechtliche Ehe-Geflecht zwischen Dir und Deinem Mann muss ja aber auch im Trennungsjahr aufgelöst werden. Wo werden die/Deine/Eure Kinder sein???

Alles Gute & liebe Grüße
Ida Lea

__________________
Ach, die Welt ist so geräumig, und der Kopf ist so beschränkt.
Wilhelm Busch
25.03.2017 13:53 ida.lea ist offline E-Mail an ida.lea senden Beiträge von ida.lea suchen Nehmen Sie ida.lea in Ihre Freundesliste auf
Gaskiya





Dabei seit: 28.08.2008
Beiträge: 1.789

Themenstarter Thema begonnen von Gaskiya
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von ida.lea
Ach manno, liebe Gaskiya.
Nach wie vor erscheinst Du mir sehr verwirrt & momentan vorwiegend mit Dir selbst befasst. Und Du kannst jetzt wohl nur step by step Entscheidungen treffen - die dann hoffentlich auch die richtigen sind.
Hier spricht mal wieder Oma Ida Lea ....Viele liebe Grüße @jes. großes Grinsen

Dass Du nun einen Anwalt hast, ist ja schonmal gut. Die Scheidung hast Du laut Deiner Aussage ja bereits eingereicht. Das rechtliche Ehe-Geflecht zwischen Dir und Deinem Mann muss ja aber auch im Trennungsjahr aufgelöst werden. Wo werden die/Deine/Eure Kinder sein???

Alles Gute & liebe Grüße
Ida Lea


Ja, verwirrt bin ich vielleicht nach wie vor.
Das Problem mit dem "Einreichen" der Scheidung ist, dass man das eigentlich erst nach Ablauf des Trennungsjahres kann. Der Gesetzgeber geht davon aus, dass sich die Leute irgendwie selber einigen können, ob sie noch was voneinander wollen oder nicht.

In meinem Fall ist es ganz absurd. Ich würde als Beginn des Trennungsjahres immer einen bestimmten Tag im Dezember angeben, seitdem schlafen wir getrennt und ich versuche, die Lebenshaltung so gut wie möglich getrennt zu halten. Was aber tut man, wenn der Partner sich nicht an die Regel "getrennt im gleichen Haushalt (bis auf weiteres jedenfalls)" hält?

Ich leide sozusagen unter einem ständigen Abwehrkampf. Mal versucht er dies, mal das, mal jenes. Und wenn jetzt noch jemand meint, es ginge darum, die Liebe zurückzugewinnen, so ist das nicht mehr mein Eindruck. Das mag eine Rolle spielen, aber es geht ihm im Moment eher um eine Machtfrage. Dass er tief verletzt ist usw. gestehe ich ihm zu. Er könnte aber sofort eine kleine, bezahlbare, möblierte Wohnung haben - nein, hat er abgelehnt. Das macht mich rasend, weil er mir damit zeigt, dass er meinen Wunsch nach Deeskalation durch räumliche Trennung null respektiert. Es wäre auch für die Kinder besser, weil dann einfach Ruhe einkehren würde. Meiner Meinung nach spielt er auf Zeit, weil er weiß, dass es für mich ungleich schwerer ist, mit den Kindern auszuziehen. Das beschert mir einen täglichen Abwehrkampf, ein ekliges beklemmtes Gefühl vor dem Wochenende und auch sonst extrem viel Stress. Wenn man eine Person liebt und zurück möchte, setzt man sie nicht so einer Situation aus, schon gar nicht die Kinder. Damit killt er den Rest Zuneigung.

Termin beim Anwalt ist am Mittwoch erst, mal sehen, was der so sagt.
27.03.2017 18:57 Gaskiya ist offline E-Mail an Gaskiya senden Beiträge von Gaskiya suchen Nehmen Sie Gaskiya in Ihre Freundesliste auf
karo5100 karo5100 ist männlich



images/avatars/avatar-1142.jpg



Dabei seit: 01.04.2013
Beiträge: 266
Herkunft: Großraum Bonn

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Gaskiya
Was aber tut man, wenn der Partner sich nicht an die Regel "getrennt im gleichen Haushalt (bis auf weiteres jedenfalls)" hält?


Das ist dann halt unangenehm, so richtig problematisch ist das aber erst, wenn er auch vor Gericht auf einem anderen Datum besteht.

__________________
Robert
27.03.2017 20:55 karo5100 ist offline E-Mail an karo5100 senden Beiträge von karo5100 suchen Nehmen Sie karo5100 in Ihre Freundesliste auf
ida.lea ida.lea ist weiblich





Dabei seit: 13.01.2008
Beiträge: 1.630
Herkunft: Hamburg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        Zum Anfang der Seite springen

Liebe Gaskiya,
ich verstehe schon sehr gut, wie verzwickt Deine Situation ist. Und vor allem auch: wie belastend und Kräfte zehrend, täglich. Das wirst Du auf Dauer (1 Jahr/das Trennungsjahr kann sehr lang sein.....) wohl nicht durchhalten, ohne selbst Schaden zu nehmen.

Wie ist das denn mit dieser kleinen, möblierten, bezahlbaren Wohnung? Dein Mann will sich ja nicht vom Fleck rühren. Und wenn Du sie anmieten würdest? Für Dich! Du musst ja gar nicht konstant dort sein, und für Dich & die Kinder ist sie ja eh nicht ausgelegt. Aber vielleicht wäre das übergangsweise ein klitzekleines Refugium für DICH? So könntest Du dorthin, wenn der Stress "zu Hause" zu groß wird, hättest einen ganz eigenen Ort, an dem Du Dich sammeln kannst. Wirklich mal zurückziehen kannst. Und auch die Wochenenden wären damit vielleicht nicht ganz so grauenvoll. Und die Kinder würdest Du ja auch unter solch einer neuen (zusätzlichen) Wohnkonstellation nicht verlieren/sie würden Dich im Alltag nicht verlieren.

Liebe Grüße
Ida Lea

__________________
Ach, die Welt ist so geräumig, und der Kopf ist so beschränkt.
Wilhelm Busch
28.03.2017 13:42 ida.lea ist offline E-Mail an ida.lea senden Beiträge von ida.lea suchen Nehmen Sie ida.lea in Ihre Freundesliste auf
Dietmar Dietmar ist männlich



images/avatars/avatar-729.jpg



Dabei seit: 24.03.2008
Beiträge: 404
Herkunft: Hannover

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Gaskiya


Hatte mich zwischenzeitlich selber um eine Wohung für mich und die Kinder bemüht, aber es ist hier extrem schwer. Vor allem vom Budget. Ich habe bisher nichts gefunden, das ich mir leisten kann.


Sorry für die indiskrete Frage (nur in D indiskret) ......... Ich höre da immer so ein bisschen raus, dass Du klamm mit Geld bist. Als Doppelverdiener und beide mit Ph.D., was ist da die ganzen Jahre falsch gelaufen?

__________________
"Die Glocke stört, es stört der Muezzin. / Man bringe sie zum Schweigen, die wie ihn." (Peter Hacks)
29.03.2017 09:18 Dietmar ist offline E-Mail an Dietmar senden Beiträge von Dietmar suchen Nehmen Sie Dietmar in Ihre Freundesliste auf
Gaskiya





Dabei seit: 28.08.2008
Beiträge: 1.789

Themenstarter Thema begonnen von Gaskiya
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Dietmar
Zitat:
Original von Gaskiya


Hatte mich zwischenzeitlich selber um eine Wohung für mich und die Kinder bemüht, aber es ist hier extrem schwer. Vor allem vom Budget. Ich habe bisher nichts gefunden, das ich mir leisten kann.


Sorry für die indiskrete Frage (nur in D indiskret) ......... Ich höre da immer so ein bisschen raus, dass Du klamm mit Geld bist. Als Doppelverdiener und beide mit Ph.D., was ist da die ganzen Jahre falsch gelaufen?


Naja, da kommt einiges zusammen. PhD habe nur ich, ich verdiene auch das Doppelte. Die Mieten sind hier im Bereich aber sehr hoch, das Angebot sehr klein. Wir zahlen momentan knapp 1200 Euro warm für etwas über 90qm. Die Miete halt komplett von meinem Konto, beide im Mietvertrag. Das heißt, im Zweifelsfall zahle ich dann zweimal über 1000 Euro monatlich. Ich verdiene schon nicht schlecht, aber das wird dann doch heftig.
Beim Ausgeben hat mein Mann immer fleißig geholfen, so dass wir auch nicht großartig was gespart haben. Auch da gibt es ein paar Streitpunkte, die ich jetzt hier nicht weiter ausbreiten will.

War heute beim Anwalt. Seine Auskunft: Man kann ein Schreiben aufsetzen, in dem eine Partei aufgefordert wird, die räumliche Trennung, die Voraussetzung für eine Ehescheidung ist, einzuleiten. Es kann dann auch eine Frist gesetzt werden. In letzter Instanz kann das Gericht dann die Wohnung an einen der Partner zuweisen. Werde ihm das nochmal versuchen so mitzuteilen. Wenn er sich dann nicht bewegt, muss ich es so machen.
29.03.2017 12:50 Gaskiya ist offline E-Mail an Gaskiya senden Beiträge von Gaskiya suchen Nehmen Sie Gaskiya in Ihre Freundesliste auf
baobab69 baobab69 ist weiblich





Dabei seit: 27.12.2009
Beiträge: 2.505
Herkunft: Rheinland

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        Zum Anfang der Seite springen

Die Miete ist durchschnittlich bis günstig- legt man Preise von Düsseldof bzw Köln zu Grunde (immer abhängig vom Stadtteil, Alter und Ausstattung der Whg usw)

Ich hörte heute von einer privat zu vermietenden Whg in München (Stadtteil weiß ich nicht), 2 Zi, 56qm für 1000E warm. Wir zahlten für sowas bis vor ca 5 Jahren knapp die Hälfte im Großraum Köln, aber wir hatten wirklich eine häßliche Ecke, im kalten Altbau, mit ätzenden Nachbarn.

Ich meine daher, für eine Universitätsstadt liegste preislich derzeit noch gut im Rennen und Du hast bestimmt einen Altvertrag. Euer evt Nachmieter würde gleich einige Hundert Euro mehr zahlen. Wenn Du die Möglichkeit hättest, würde ich raten, mit den Kindern drin zu bleiben. Es wird nicht günstiger, nicht für eine Familienwohnung.

Sollte Dein bald- Ex ausziehen und er sich was eigens an Singelwohnung, (WG-) Zimmerchen usw nehmen, hätte er noch die Möglichkeit, Wohngeld usw zu beantragen.
Das kann für einen Mann alleine evt einfacher sein als bei einer berufstätigen Mutter mit evt schwankendem Einkommen und zwei Kinder in Ausbildung. Aber aus der Ferne ist schlecht raten.

Vl bietet sich jetzt die Gelegenheit, auch mal Rentenpapiere, Versicherungen usw zu klären.

Was Dein RA rät hört sich seriös an. Ich vermute aber, dass das Familiengericht eher dem die Wohnung zuweist, der hauptsächlich die Kinder betreut. Wahrscheinlich Du?
29.03.2017 22:40 baobab69 ist offline E-Mail an baobab69 senden Beiträge von baobab69 suchen Nehmen Sie baobab69 in Ihre Freundesliste auf
Gaskiya





Dabei seit: 28.08.2008
Beiträge: 1.789

Themenstarter Thema begonnen von Gaskiya
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von baobab69
Sollte Dein bald- Ex ausziehen und er sich was eigens an Singelwohnung, (WG-) Zimmerchen usw nehmen, hätte er noch die Möglichkeit, Wohngeld usw zu beantragen.
Das kann für einen Mann alleine evt einfacher sein als bei einer berufstätigen Mutter mit evt schwankendem Einkommen und zwei Kinder in Ausbildung. Aber aus der Ferne ist schlecht raten.

Vl bietet sich jetzt die Gelegenheit, auch mal Rentenpapiere, Versicherungen usw zu klären.


Liebe baobab, du bist immer so praktisch. Das ist lieb. Aber wir sind noch lange nicht an dem Punkt, wo es nur noch um Papiere geht. Es geht überhaupt erstmal darum, auseinanderzukommen.

Zitat:

Was Dein RA rät hört sich seriös an. Ich vermute aber, dass das Familiengericht eher dem die Wohnung zuweist, der hauptsächlich die Kinder betreut. Wahrscheinlich Du?


Die Kinder sind das einzige, um das es keinen Streit gibt. Die wohnen bei mir.
01.04.2017 15:05 Gaskiya ist offline E-Mail an Gaskiya senden Beiträge von Gaskiya suchen Nehmen Sie Gaskiya in Ihre Freundesliste auf
Gaskiya





Dabei seit: 28.08.2008
Beiträge: 1.789

Themenstarter Thema begonnen von Gaskiya
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        Zum Anfang der Seite springen

Update:

Eventuell bekommt mein Noch-Mann jetzt eine kleine Wohnung. Drückt die Daumen, dass es klappt, dann wären wir da irgendwie weiter.

Ansonsten geht es mir mies, obwohl es im Job gerade super läuft. Ich habe die Chance auf einen richtig dicken Erfolg mit einem Antrag, aber ratet, wer in diesem Projekt einer der Partner ist... Es ist sehr schwierig, seit ich aus Libreville zurück bin. Wir sind beide irgendwie verstört. Ich hatte ihm dann ganz professionell geschrieben, was Sache ist: hier, das, das und das müssen wir machen. Ganz nüchtern. Er hat dann wieder so Gefühlschaos angefangen, in der mail alles durcheinander, privates und berufliches. Ich will nicht in die Details, jedenfalls geht es ihm nicht gut und mir auch nicht, und trotzdem müssen wir uns irgendwie wenigstens für das Projekt zusammenraufen. Wie das gehen soll, wissen wir anscheinend beide nicht.

Und um den Moralpredigten mal vorzugreifen. Ich weiß, ich sollte keine Gefühle für ihn haben, aber alle Vernunft dieser Welt trocknet dir nicht die Tränen. Er hat mein Herz.
11.05.2017 09:49 Gaskiya ist offline E-Mail an Gaskiya senden Beiträge von Gaskiya suchen Nehmen Sie Gaskiya in Ihre Freundesliste auf
Lini





Dabei seit: 26.01.2017
Beiträge: 9

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        Zum Anfang der Seite springen

Hallo Gaskiya,

ich verfolge deinen Bericht schon seit längerem und bin erstaunt, dass du das ganze so gut meisterst.

Aber ein Schritt ist schon getan, wenn dein Noch-Mann die Wohnung bekommt (hier drücke ich euch beiden die Daumen) ich denke auch für deinen Noch-Mann ist es nicht einfach.

Und ich möchte dich gerne moralisch unterstützen für die Liebe kann man nichts und auch der Versuch sich dagegen zu wehren ist sehr schwer.

Ich finde es übrigens bemerkenswert, dass du sachlich bleibst und versuchst das Private und Geschäftliche zu trennen. Bleib weiterhin hart und trenne diese beiden Dinge dann wirst du sehen, dass deine Verwirrung bald besser wird und er hoffentlich auch merkt, dass dies zu vermischen keine Lösung ist sondern nur mehr Probleme schafft!

Noch einen kleinen Rat, ob du ihn annimmst oder nicht bleibt dir überlassen. Spreche mit ihm und kläre die Dinge, damit ihr beide wisst wo ihr steht, da es ihm ja ähnlich ergeht wie dir. Eventuell bringt euch das etwas mehr Klarheit.

Viele Grüße
Lini
11.05.2017 12:16 Lini ist offline Beiträge von Lini suchen Nehmen Sie Lini in Ihre Freundesliste auf
nikaa nikaa ist weiblich



images/avatars/avatar-818.jpg



Dabei seit: 03.08.2009
Beiträge: 553
Herkunft: Berlin

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        Zum Anfang der Seite springen

Hallo Gaskiya, ich hoffe sehr, es wird keine Moralpredigt... Augenzwinkern Ich verfolge deine Geschichte ja auch ganz neugierig, denn ich finde immer, das Leben schreibt die spannendsten Geschichten, ich lese auch am liebsten Biografien.
Wenn ich wie eine Oma töne, dann ist das sicherlich so, weil ich ja nun schon ein Oma-Alter erreicht hab. cool Man hat halt so Einiges gesehen oder erlebt und weiß, wie Geschichten ausgehen können (nicht müssen).
Ich weiß daher natürlich auch, wie sich das anfühlt, mit der Liebe...
Wenn das mit der kleinen Wohnung klappt und dein Noch-Mann da auch einzieht, wird das deine Situation bestimmt sehr entspannen. Ich hoffe sehr, dass er die Trennung von dir irgendwie verarbeitet und damit klarkommt und nicht durchdreht, oder in ein Loch fällt. Sicherlich fühlst du dich dafür dann auch nicht mehr zuständig, aber so ganz aus dem Auge verlieren würde ich seine Situation auch nicht. Hoffentlich kann er den Umzug in die kleine Wohnung auch für sich selber als Neuanfang sehen.
Dass es bei dir beruflich gut läuft finde ich super. Es gibt doch immer viel Kraft, wenn die Arbeit Spaß macht. Und eigentlich ist es doch ganz gut, dass du und dein Schatz weiter zusammenarbeiten könnt. Vielleicht wird ja doch noch was draus!
Ich würde halt einfach versuchen, es ganz langsam an zu gehen. Und wenn du es tatsächlich schaffst, Berufliches und Privates noch eine Weile zu trennen, hast du ja dadurch auch die Möglichkeit, ihn noch besser kennen zu lernen, erst mal nur so über die Arbeit.
Zeig ihm, dass du das kannst. Er kennt ja deine Gefühle für ihn. Also wenn du die im Griff hast, hast du wirklich viel Respekt verdient. Chaos kann doch im Moment niemand von euch gebrauchen.
Am schlimmsten wäre doch, wenn du irgendwann später über diese Zeit jetzt denkst, dass hätte ich mir sparen können, oder das hätte einfach anders laufen müssen.
Manchmal fühlt es sich für den Moment einfacher an, sich fallen zu lassen, einfach den Gefühlen nachzugeben, man sagt sich, die Liebe hat doch immer Recht, hat sie ja im Grunde auch.
Aber wie dir sicher manch einer hier bestätigen kann, gehört einfach noch mehr dazu, die Liebe lächelt immer, sie kann nicht anders, selbst wenn man irgendwann vor irgendwelchen Scherben steht. Dann tut sie sogar weh.
Was ich nun noch nicht ganz verstanden habe, wie du das dann mit den Kindern machst, wenn alles klappt und dein Mann in die kleine Wohnung zieht und du wieder einen Auslandsaufenthalt hast. Ich nehme an, er wohnt dann in der Zeit wieder bei euch?
Wie auch immer, ich wünsche dir viel Glück und positive Gedanken. So eine Art Vorfreude, auf die neue große Liebe. Vorfreude ist die schönste Freude, sagt man doch. Koste sie noch ein bisschen aus vielleicht, oder? Liebe ist so was Schönes, pack nicht zu doll zu, damit sie sich entfalten kann. Schade, diese mail würde ich ja zu gerne lesen, schlimm meine Neugier rotes Gesicht Augen rollen , vielleicht hat er sich ja auch in dich verknallt. Da bekomme ich schon vom Lesen deiner Berichte Herzklopfen. smile
11.05.2017 15:40 nikaa ist offline E-Mail an nikaa senden Beiträge von nikaa suchen Nehmen Sie nikaa in Ihre Freundesliste auf
Gaskiya





Dabei seit: 28.08.2008
Beiträge: 1.789

Themenstarter Thema begonnen von Gaskiya
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        Zum Anfang der Seite springen

Hallo ihr beiden,
vielen Dank für die lieben Worte.

Ihr habt beide recht, ich muss irgendwie versuchen, meine Gefühle im Griff zu halten. Das hast du sehr schön geschrieben, nikaa, und es war gar keine Moralpredigt. Aber es ist schon heftig, ich verliebe mich nicht leicht. Nur wenn, dann eben richtig...
12.05.2017 09:06 Gaskiya ist offline E-Mail an Gaskiya senden Beiträge von Gaskiya suchen Nehmen Sie Gaskiya in Ihre Freundesliste auf
ida.lea ida.lea ist weiblich





Dabei seit: 13.01.2008
Beiträge: 1.630
Herkunft: Hamburg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        Zum Anfang der Seite springen

Liebe Gaskiya,

ja, Nikaa (als Oma großes Grinsen ) hat das alles & Dein Dilemma nochmal schön zusammengefasst.
Und mit ihr hoffe auch ich ganz doll, dass Du die richtigen Schlüsse aus dieser Verliebtheit, aus diesen Schmetterlingen im Bauch ziehst.
Liebe ist es ja noch gar nicht.
Denn dazu gehört ja doch noch ein wenig mehr - viel mehr. Von beiden Seiten.
Zumal ihr beide (noch) gebunden seid, und Kinder betroffen sind.
Für Dich ist nun das Ende Deiner Ehe klar. An der Du aber sowieso schon lange gezweifelt hast.
Das könnte bei dem Subjekt Deiner Begierde vielleicht doch ein wenig anders sein?
Verliere das bitte nicht aus den Augen.

Alles Gute
Oma Ida Lea

__________________
Ach, die Welt ist so geräumig, und der Kopf ist so beschränkt.
Wilhelm Busch
15.05.2017 12:39 ida.lea ist offline E-Mail an ida.lea senden Beiträge von ida.lea suchen Nehmen Sie ida.lea in Ihre Freundesliste auf
Gaskiya





Dabei seit: 28.08.2008
Beiträge: 1.789

Themenstarter Thema begonnen von Gaskiya
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        Zum Anfang der Seite springen

Liebe (Oma) ida.lea,

danke dir auch für die Wünsche. Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung wie es weitergeht, auch nicht mit den Schmetterlingen. Time will tell.
18.05.2017 18:15 Gaskiya ist offline E-Mail an Gaskiya senden Beiträge von Gaskiya suchen Nehmen Sie Gaskiya in Ihre Freundesliste auf
Seiten (5): « erste ... « vorherige 3 4 [5] Baumstruktur | Brettstruktur
Zum Anfang der Seite springen Neues Thema erstellen Antwort erstellen
multikulti-in.de binational-in.de » deutsch-afrikanisches Forum » Gehen oder bleiben?

Views heute: 1.920 | Views gestern: 13.903 | Views gesamt: 105.104.877


Design-Beratung: Patricia Kunze (paby)
Hosting / Technik: gaddings.de

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH